Startseite
    häkeln
    das Leben an sich
    Wollkauf...weia ;)
    Uni
    *grumpfl*
    knitalongs
    stricken
  Über...
  Archiv
  swap Fragebogen
  links
  Wollberg
  Rechtliches
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Topflappen-along



The Site Fights Blooming Baskets
Send a Blooming Basket!

amaltheia got their Neopet at http://www.neopets.com


http://myblog.de/wisteria

Gratis bloggen bei
myblog.de





Harte Zeiten :-(

Momentan geht bei uns alles drunter und drüber, leider nicht ein Stück Gutes dabei....

nachdem ich mehr als 3 Wochen im KH verbracht habe und immer noch nicht weiß woher mein Fieber kommt bin ich momentan bei meinen Eltern zu Gast. Meine Großmutter liegt im Sterben. Und sie quält sich. Ohne Ende :-(
Seit nunmehr 18 Tagen hat sie nichts gegessen (vorher ging auch nur noch püriert weil sie sich von jedem Krümelchen übergeben musste), Wasser geht auch nur noch in winzigen Schlucken, wenn sie etwas zu viel trinkt kommt alles wieder hoch. Ihr Gewicht ist von fast 80 Kilo letzten November auf ca. 35kg gefallen. Genau wissen wir es nicht, sie ist zu schwach und sie auf die Waage zu heben wäre reine Quälerei.
Ich weiß nicht, weshalb sie noch nicht loslassen kann. Man merkt dass sie ihr Leben "abarbeitet" und ich fürchte, es ist einiges vorgefallen. Sie hat 93 Jahre im Leben gehabt, 2 Weltkriege überlebt, ihren einzigen Sohn im Alter von 4 Jahren verloren, ihren Mann als sie gerade 62 war. Mit ihrer älteren Tochter hat sie sich entzweit, Mädchen galten für sie gar nichts. Trotzdem war es mir ein Bedürfnis ihr ein letztes Mal zu sagen, dass ich sie trotzdem gerne habe, ihr verzeihe und für sie bete. Am Wochenende hat sie mich zweimal erkannt, einmal mich für meine Mutter gehalten (jaja, die Familienähnlichkeit) und zweimal den Kopf geschüttelt weil sie sich nicht erinnern konnte wer ich bin. Man merkt, sie hat Angst, je voller das Zimmer wird, je mehr Menschen sie bedrängen (ich denke da nur an meine Cousine, die ihre kleine Tochter angeschleppt hat...interessantes Zitat der Kleinen"Wann stirbt die Uroma denn endlich?")
Mir fällt es extrem schwer jetzt "normal" weiterzumachen. Ich fühle mich irgendwie leer und müde. Warum muss sie sich so quälen? Das frage ich mich jedes Mal...
da der werte GöGa wieder arbeiten muss Urlaub vorbei) und sich auch jemand um unsere Katzinger kümmern sollte (immerhin braucht die Große täglich 2x Medis) sitze ich nun wieder zu Hause und klebe am Telefon.
Vorletzte Nacht, direkt nachdem wir endlich zu Hause angekommen sind (sind ja auch nur schlappe 600km) klingelte schon das Telefon. Hatte sich nur einer verwählt, aber schlafen konnte ich trotzdem nicht mehr...)
Zur Krönung ist mein Auto auch noch hinüber (und die Werkstatt hat jetzt den 2. Versuch es zu reparieren... die letzte Reperatur hielt keine 24h und der ADAC winkt mir schon zu *seufz*) und ich frage mich, ob ich wirklich die Bahn nehmen will im Notfall. Bei meinem Glück momentan entgleist sie auch noch oder wird evakuiert.
Die e-mails stapeln sich und ich sitze nur hier und bin irgendwie.. taub...
Heute endlich konnte ich mich wenigstens mal zu einem posting aufraffen, damit ihr euch nicht wundert.
Liebe SoTaFee, verzeih mir, dass ich Dir nicht geantwortet habe... ich hoffe, dass Du das hier liest und mich auch ein wenig verstehst...

Danke für Deine wunderschöne Gesund-werd-Karte Sie hat einen Ehrenplatz in der Vitrine bekommen Wir haben hier noch wenig Kontakt zu anderen Leuten (irgendwie sind die Norddeutschen so anders als die Pfälzer ) und ich freue mich, dass jemand an mich gedacht hat
*Dichmaldrück*

Das Telefon hat geklingelt, ich glaube, ich sollte schauen wer angerufen hat...

Bis bald,

Wisteria (momentan etwas fix und alle...)
13.9.06 12:44
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bianca / Website (14.9.06 13:03)
och mönsch das tut mir leid, was du grad durchmachst (((((()))))))

Ich wünsche dir von ganzen herzen, dass mit deiner Gesundheit bald wieder aufwärts geht oder sie zumindest finden, was dir fehlt.

Nix schlimmeres wie ne angeknackste Gesundheit und dann noch anderes "zeuch" an der Backe.

Deiner Großmutter wünsche ich, dass sie bald "loslassen" kann. Aber weisst du, grad weil sie vielleicht einige Fehler gemacht hat (entzweit mit Tochter) will sie unbedingt noch was gutmachen und kann deshalb nicht gehen. ..... man weiß es nicht. Man kann auch leider nix tun - als zuschauen. Ähnliches hab ich grad erlebt - zwar nicht in der Familie aber bei einer sehr lieben Bekannten - die ist gestern verstorben - und sie ist erlöst.

ich denk an Dich.

Gruß Bianca


Cecie / Website (14.9.06 16:45)
oh weh, du liebe... das hört sich alles sehr kräftezehrend an... ich wünsch dir einfach mal ganz viel kraft. fühl dich ganz arg in den arm genommen und gedrückt. wenn du mit jemandem reden möchtest, schreib mir ne mail, dann ruf ich dich an oder zu mich. ich hab frei zur zeit und spreche gern mit dir. lass mich wissen wenn ich dir was tun kann.

liebe grüsse, silke


Andrea / Website (23.9.06 13:39)
Sei ganz lieb umarmt. Ich denk an Dich.

Mitfühlende Grüße
Andrea

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung